Aktueller Stand der Windkraftanlagen entlang der A7 in Nattheim

Hallo Unterstützer,

nach unseren jüngsten Rückfragen bei der Gemeindeverwaltung Nattheim und bei den Stadtwerken Heidenheim

befindet sich der Windpark entlang der A7 immer noch in der Genehmigungsphase.

Zu diesem Genehmigungsverfahren gehörte auch eine Simulation der einzelnen Ansichten, die aufgrund des neu gestarteten Verfahrens

durch Enercon beauftragt wurde.

Die Visualisierung findet Ihr unter dem nachfolgenden Link:

https://www.nattheim.de/nattheim/news/windpark-nattheim-visualisierungen

In der Planung befindet sich der Anlagentyp Enercon EP-141 mit einer Gesamthöhe von 230m, mit einem Rotordurchmesser von 140 m und einer höheren Leistung von 4,2 MW.

Sobald wir weitere Informationen haben halten wir Euch mit auf dem laufenden.

Eure

Interessengemeinschaft für Windenergie in Nattheim

Informationen zum Windpark an der A7

Hallo Unterstützer,

am kommenden Freitag, 17. März findet in der Gemeindehalle Nattheim eine Bürgerversammlung statt.

In der letzten Ausgabe der Nattheimer Nachrichten stand das Thema Windkraft nicht mehr auf der Agenda der Versammlung.

Wir gehen davon aus, dass einige Informationen, vorallem zum geplanten Windpark an der A 7, herausgegeben werden.

In dem Windpark wird wie am 18.12 in der Info-Mail zu lesen war, nun der Anlagentyp Enercon EP-141 mit einer Gesamthöhe von 230m, mit einem Rotordurchmesser von 140 m und einer höheren Leistung von 4,2 MW zum Einsatz kommen.

Für alle die nach wie vor an diesem Thema interessiert sind, wird der Freitag hoffentlich ein aufschlussreicher und interssanter Abend werden.

Eure

Interessengemeinschaft für Windenergie in Nattheim

Michael Gayer

Aktueller Stand der WindKraft rund um Nattheim

Hallo Unterstützer,

wir möchten Euch vor den hoffentlich etwas ruhigeren Tagen über den aktuellen Stand der WindKraft rund um Nattheim informieren.

Im Zuge unseres regelmäßen Informationaustausches mit den Stadtwerke Heidenheim können wir Euch derzeit folgenden aktuellen Stand mitteilen.

Im Vorranggebiet 25 an der A7 sind, wie bisher, 9 Windkraftanlagen (ursprünglich waren es 11 Anlagen) an den
bisherigen Standorten geplant. Um einen wirtschaftlichen Betrieb sicherzustellen ist nun der
Anlagtyp Enercon EP-141, mit einer Gesamthöhe von 230m, vorgesehen.

Auch aus dem Nattheimer Gemeinderat gibt es Neuigkeiten (viele haben dies bestimmt schon im Gemeindeblatt und in der
Zeitung gelesen) trotzdem möchten wir Euch den aktuellen Stand kurz zusammenfassen:

Der Nattheimer Gemeinderat beauftragte einstimmig die Vertreter Nattheims im Gemeinsamen Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft Heidenheim-Nattheim die Wirksamkeit des Teilflächennutzungsplans Windenergie
(ohne die Flächen Alenberg/Schnepfenberg) zu beschließen und die Genehmigung zu beantragen. Zwischenzeitlich hat
der Ausschuss der Verwaltungsgemeinschaft Heidenheim-Nattheim dem Teilflächennutzungsplan einstimmig zugestimmt.

Die Ortschaftsverwaltungen in Fleinheim und Auernheim werden sich an die Betreiberfirma Vensol wenden – mit der Bitte, zwei der insgesamt fünf Windkraftanlagen außerhalb der Fledermaus-Schonzeit
zwischen 22 und 6 Uhr abzuschalten.

Wir wünschen Euch schöne Weihnachten und einen Guten Rutsch in neue Jahr

Eure

Interessengemeinschaft für Windenergie in Nattheim

Aktuelle Informationen zum Thema WindKraft rund um Nattheim

Hallo Unterstützer,

wie es viele von Euch betimmt verfolgt haben, war das Thema WindKraft rund um Nattheim in den letzten Wochen wieder mal sehr präsent im Dorf und im Gemeinderat.

Die SolarWind GmbH (Tochterunternehmen der Stadtwerke) haben beim Landratsamt einen Antrag auf Errichtung von 11 Anlagen auf den Flächen entlang der Autobahn gestellt. Jedoch hat dieser Antrag aus unserer Sicht einen kleinen Haken.

Die beiden Nattheim zugewandten Anlagen Ilgensol 1 und 3, müssen bei Betrieb in der Nacht ihre Leistung reduzieren, damit die vorgegebenen schalltechnischen Nachtwerte eingehalten werden können.

Den 9 anderen Anlagen hat der Gemeinderat zugestimmt.

Da mit den derzeitigen Informationen im Antrag keine Stellungnahme möglich war, wurden die Stadtwerke und das Landratsamt aufgefordert hier entsprechende Informationen nachzuliefern (siehe Auszug aus Gemeindeblatt vom 31.07.2015).

In der ersten Sitzung nach der Sommerpause am 24.09.2015 soll lt. Information von Herrn Bereska und der Gemeindeverwaltung der Entwurf des Teilflächennutzungsplans Windenergie verabschiedet werden.

Diese Entscheidung ist ein wichtiger Schritt für unser gemeinsames Anliegen. Wir müssen weiter an dieser Sache dranbleiben, damit die zusätzlich geplanten Konzentrationszonen Kohleichert und Zitterberg/Schnepfenberg in diesem Teilflächennutzungsplan nicht mehr enthalten sind.

 

Bitte helft dem Gemeinderat durch Eure Anwesenheit bei seiner Entscheidung.

Näheren Informationen zu der Gemeinderatssitzung werden wir kurz vorher an Euch versenden.

 

Einen schönen Sommerurlaub wünscht Euch die

Interessengemeinschaft für Windenergie in Nattheim

 

P.S.

Bei einem Gespräch mit Herrn Bereska und der Gemeindeverwaltung haben wir das Thema Erweitung der Stromtrasse um eine weitere 380 kV Leitung angesprochen. Hierzu liegen unserer Verwaltung aktuell keine Informationen vor.